Immer wieder hören und lesen wir zur Zeit, folge deiner Bestimmung, gehe deinen Seelenweg, höre auf deine innere Stimme. Ja, all dies ist wundervoll, sehr erfüllend und berührend.
Aber was, wenn ich gerade gar keine Ahnung habe, wo es für mich hin geht? Wenn ich vor einer weißen Leinwand stehe und nicht weiß, wo oder wie anfangen, wem oder was zuhören?
Schon mit Anfang 20 hatte ich das Bedürfnis meinen ganz eigenen Weg zu gehen. Ich wusste genau, da gibt es etwas in mir, das weist mir den Weg. Einige Irrwege durfte ich gehen, in so mancher Sackgasse landen, denn erstmal wusste ich eher, was ich nicht wollte, und meine Widerstände waren nicht immer sanft. Ich folgte mehr meinem Willen, als der sanften, liebevollen Stimme in mir.
Was mich in dieser Zeit anfing zu begleiten, waren die Farben, das Malen. Hier traute ich mich mehr und mehr einfach zu sein. Pinselstrich für Pinselstrich den Weg entlang zu folgen. Mit einer tiefen Freude und Staunen im Herzen.
Heute kann ich sagen, das Malen, die Farben waren und sind mein größter Lehrmeister, „Guru.“ … Hier erfuhr ich in zauberhafter Weise, was es heißt, meiner inneren Stimme, meinen inneren Impulsen zu folgen.

Auf diesem Wege neue farbige Welten entstehen zu lassen. Welten, die vorher so nicht da waren; Wege, die vor mir niemand beschritten hatte.

Ich lernte loszulassen, zu vertrauen, die Erwartung zu Hause zu lassen. Ich erfuhr, wie gut es ist, mutig neue Farbe in mein Leben, mein Bild zu bringen, wenn ich spürte, dass etwas Neues in mir ruft.
Manches Mal durfte ich sanft und konzentriert sein, um etwas Leisem in mir zum Ausdruck zu verhelfen.
Dann wieder ließ ich los, ging auf Abstand, wenn ich den Wald vor lauter Bäumen (oder Farbe) nicht mehr sah.
Tief in mir lernte ich zu vertrauen, dass ich die Spur wieder finden werde und sie weiterverfolgen werde, zu rechten Zeit und am rechten Ort.
Immer wieder erfuhr ich, dass das Leben und die Bilder ihre eigene Zeit haben, lernte meinem inneren Rhythmus zu folgen, mal wild und kraftvoll und mal still und ruhig. Ich durfte erleben, dass ein Bild von einem Moment zum anderen plötzlich fertig sein kann, oder noch sehr viel Zeit braucht, ich lernte mich dem hinzugeben und zu vertrauen.
In meinen Kursen sehe ich voll Freude, wie das Leben von Menschen sich verändert, einfach weil sie  malen und sich ihrer Kreativität öffnen.
Es ist wunderschön zu erleben, wie etwas aufblüht, Licht in das Dasein fließt, wenn wir gemeinsam kreativ sind; was für eine unendliche, verschiedene Fülle uns die Kreativität schenkt und wie einzigartig jeder Mensch in seinem Sein, in seinem Ausdruck ist.
Das Leben ruft uns mit einer unendlichen Liebe, es ruft uns in unsere Lebendigkeit und Fülle – in unser einzigartiges wunderbares Leben.
Mitten hinein ins Hier und Jetzt.

Liebe Grüße Sanvja

Licht und Farbe für Dein Leben!

Willkommen! Lausche neusten Ateliergeflüster. 

Mein Newsletter informiert Dich über das neuste aus meinem Atelier, Ausstellungen, Kurse etc.

Ich freu mich über Dich!
Als Dankeschön für Dich: Ein buntes, kostenloses Monats Desktopbild zum runterladen!

 

You have Successfully Subscribed!