Wenn einer Mut zur Farbe hat, ist es der Herbst! Die Bäume leuchten in den wunderbarsten Herbsttönen und das Ahornblatt kreiert auf jedem einzelnen Blatt neue gewagte Farbkombinationen! In meinem Garten blühen bunte Astern und Dahlien in wundervollen blauviolett, lila und rot Tönen und zaubern ein Farbfest im Oktober. Ich liebe den Herbst mit seinen Farbfeuer. Die Natur gibt noch einmal alles und zeigt sich in ihrer ganzen Schönheit, bevor sie sich mit ihren leuchtenden Farben zurück zieht für den Winter.

In meinem Atelier lasse ich mich gerade anstecken von den mutigen Herbstfarbfeuer, gleichzeitig schüttet sich auch der ganze Sommer noch in meine Bilder aus. Ich bin immer wieder am staunen und unendlich dankbar für das was mein Pinsel zaubert. Mein Mut zur Farbe und zu gewagten Farbkombinationen lässt mich malen und malen. Und der Fluss der Farbe in mir ist so unendlich. Immer wieder braucht es Mut nicht an einer Stelle herum zu pinseln, etwas „Schönes malen zu wollen“ sondern einzutauchen in den Fluss, dahin wo es mich ruft. Mutig meinem inneren Ruf vertrauen der sagt: „hier noch etwas mehr rot“ oder „Nein doch ganz anders, dieses Bild stellst du nun auf den Kopf und malst dann weiter“.

Hier für gilt es immer wieder anzuhalten, in Ruhe meinen Tee zu trinken und tief in mich zu spüren und zu schauen, welcher Pinselstrich mich als nächstes ruft. Es ist ein Tanz zwischen mutigem Tun und in der Stille anhalten, mich spüren und schauen, einfach sein.
So empfinde ich auch den Herbst. Es liegt so viel Kraft in ihm soviel Mut und Schönheit. Gleichzeitig bedeutet er Loslassen, Rückzug in die Stille, Anhalten und dankbar sein für all die Schätze des vergangenen Sommer.

Für mich drückt der Tanz, zwischen Außen und Innen, pure Lebensfreude aus. Einatmen und ausatmen gehören gleichwertig zum Leben. Dann kann der Fluss der Kreativität, des Lebens fließen.

Sanvja

Licht und Farbe für Dein Leben!

Willkommen!. Lausche dem neusten Ateliergeflüster.

You have Successfully Subscribed!