Ja, ist das denn nicht verrückt! Da kommt zur Zeit ständig der Satz im mir an die Oberfläche: „Ich kann nicht malen.“
Immer und immer wieder taucht er in mir auf, während des Malens oder auch einfach mal so.
Dabei habe ich den Beweis, vieler verkaufter Bilder, Ausstellungen und Bilder, die ich einfach liebe, direkt vor Augen.

Ich habe es immer geliebt zu malen, kreativ zu sein, aber es gab eine Zeit in meiner Jugend, da hatte mich der Satz „Ich kann nicht malen“, fest im Zwickel.
In meiner Kindheit malte ich viel ab, denn ich hatte heraus gefunden, dass die Erwachsenen es toll fanden, wenn sie klar erkennen konnten, was ich da gemalt hatte.
Ich bekam viel Lob, aber ich fand es langweilig und hörte eine Zeitlang ganz auf zu malen.

Die Farben aber lockten mich immer weiter. Und ich habe gemalt und gemalt, mich in meine Farb- und Formwelt hinein gemalt. Habe alle solltest und müsstest hinter mir gelassen und die unendliche Vielfalt von Form und Farbe entdeckt.

Und nun nach sovielen Jahren taucht es wieder auf, in mir: „Ich kann nicht male“, sowas.
Bei jedem Bild kommt irgendwann das „ach nee das wird nichts“. Ich höre ihm zu und male weiter, folge den Farben, meinem Pinsel , meiner Freude und staune anschließend. Staune über das Bild vor mir, das ich mir so hätte nicht vorstellen können. Das noch so viel mehr ist, als ein „Ich kann malen.“

Es ist nicht so wichtig was wir Malen, sondern das wir Malen. Es muss auch nicht immer riesengroß sein und ganz toll werden. Es ist eher ein in Verbindung bleiben mit dem Fluss der Kreativität, loszulassen und mitzufließen.

Wenn ich jeden Tag male ist die Erwartung an dieses eine Bild nicht so groß, denn gestern gab es ein kleines und morgen gibt es auch wieder eins. Aus jedem Bild fließt etwas in das Nächste mit hinüber. Und aus den kleinen Bildern fließt Inspiration in meine Großen im Atelier.

Ja, wäre das nicht herrlich, wenn wir alle zusammen kreativ wären und uns gegenseitig inspirieren würden, jede/jeder mit seiner ganz eigenen Art? Lasst uns gemeinsam offen für dieses Füllhorn, diesen Springbrunnen an Kreativität sein der uns alle nährt.

 

Alles Liebe Sanvja

Licht und Farbe für Dein Leben!

Willkommen!. Lausche dem neusten Ateliergeflüster.

You have Successfully Subscribed!